* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Gewicht

* Freunde
    mysteriousjumo
   
    want44

    - mehr Freunde

* Links
     ♥Cellu♥
    

* Letztes Feedback






Irgendwie hat mich gerade ein Motivationsschub erreicht :D

Und der Gedanke: Ab morgen muss ich es ändern! Weniger essen, bewusster und gesünder essen, mehr Bewegung.

Hoffentlich schaffe ich es. Vielleicht poste ich hier auch, was ich dann so esse aber mal gucken...

1.2.12 20:20


Werbung


Ich habe eine neue Sucht entdeckt. Die Sucht nach Trauer. Schmerz. Einsamkeit. Verzweiflung. Ich fühle mich wohl damit. Es ist das einzigste was mich ausmacht. Das einzigste was mir bleibt und was ich fühle.

Mein Körper. Er gehört schon lange nicht mehr zu mir. Passt mir nicht mehr. Er ist nicht mehr, wie eine hässliche Hülle, die mich anders erscheinen lässt.

1.2.12 19:36


Hope

Wieder schwöre ich es mir. Ab morgen! Ab morgen ist Schluss. Ich habe doch alles in meinen Händen. Ich kann alles ändern. Es liegt an mir. Ich muss mir Pläne machen. Es kontrollieren. Ich könnte wieder glücklicher sein. Ich könnte mich wieder wohlfühlen. Ich kann es schaffen.
11.1.12 22:10


... 

Angst. Panik im Herzen.

...

10.1.12 12:48


Es ist, als hätte ich mehrere Wochen, Monate geschlafen. Ich wache auf und etwas stimmt nicht. Diese weiche, schwere Hülle um mich herum. das ist nciht mein Körper. Er passt nicht zu mir. Es ist alles nur ein böser Traum...

Nein, ist es nicht. Es ist real. Tag für Tag schleppe ich mich mit dem falschen Körper umher. Unfähig dazu, etwas daran zu ändern. Jeden Tag schwöre ich mir, dass es das Ende ist. Ich werde etwas ändern.

Aber ich bin zu dumm. Bin zu schwach. Es wird alles nur schlimmer. Tag zu Tag. Ich kann nicht mehr schlafen. Kann meinen Körper nicht mehr fühlen. Will ihn zerstören. Mich davon befreien.

 

Ich flehe dich an. Bitte komm zu mir zurück. Ich brauche dich so sehr.

30.12.11 12:31


Nur ein paar Treppenstufen. Sie bringen den Rhytmus meines Atems durcheinander. Meine Schenkel wackeln. Der Bund der Strumpfhose rutscht von meiner Wampe.

Die Straßenbahn lässt mein Fett erzittern.

Beim Sitzen spüre ich mein gesamtes Gewicht auf meinem Gesäß. EIn Wunder, dass die Stühle nicht kaputt gehen.

Mein armes, armes Pferdchen. Einen fetten Fleischklops muss es mit seinen zierlichen Beinchen umhertragen.

Bei Bewegungen mit meinen Armen spüre ich wie mein Oberarmfett fast eine gesamte Drehung um meinen Arm unternimmt.

Bitte komm zurück zu mir! Hilf mir! Bring wieder Kontrolle in mein Leben! Ich bin so hilflos und einsam ohne dich. Lass mich wieder Vortschritte durch dich erfahren.

Ich vermisse dich.

16.11.11 19:58


stop it

Ich muss damit aufhören. Ich muss es stoppen. Ich muss es schaffen.

Bitte. Hilf mir!

Ich muss einen Ausweg finden. Es durchbrechen. Es kann alles besser sein.

Ich hoffe so sehr. Ich will es schaffen.

4.11.11 20:12


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung